Design © by wt-siegsdorf.de
Bildergalerie Cross Skating Zurück
Was ist Cross Skating? Cross-Skating ist eine Ausdauersportart, die auf so genannten Cross-Skates, mit knöchelhohem Schuhwerk und mit Stöcken ausgeübt wird. Diese Sportart wird im On- und Off Road Bereich durchgeführt. Der Begriff “Cross” soll aber nicht grenzenloses Geländefahren  suggerieren, dies ist mit Cross-Skates nicht möglich, auch wenn die Werbung dies teilweise recht hemmungslos verspricht. Die Lauftechnik vom “Cross Skaten“ gleicht dem Skilanglauf (Skating-Stil) mit dem Unterschied, dass man diese Trendsportart fast ganzjährig und bei fast jedem Wetter durchführen kann. Diese Sportart ist einfach und in jedem Alter zu erlernen. Sie nutzt den Skating Bewegungsablauf mit bewusstem Stockeinsatz. Durch den kräftigen Einsatz der Arm-, Oberkörper- und Beinmuskulatur kann das Tempo erhöht und die Effektivität der Trainingseinheit gesteigert werden. Diese Sportart ist gelenkschonender als “joggen” und “walken”, trainiert das Herz- Kreislaufsystem und beansprucht ca. 90% aller Muskeln. Man spricht von einem Ganzkörpertraining! Was erlernen Sie im Kurs? In einem Einsteigerkurs erlernt man die Lauf-, Brems- und Kurventechnik. Der gezielte Einsatz von Stöcken wird geschult.  Die  Koordination und der Gleichgewichtssinn werden verbessert. Das Laufen auf Asphalt sowie losem Untergrund mit der 1:2 Skating  Technik wird im Einsteigerkurs erlernt. Im Fortgeschrittenenkurs wird die Koordination sowie der Gleichgewichtssinn durch verschiedenste Übungen erweitert, um eine  optimale Gleitphase auf den Cross-Skates zu erreichen. Dies ist Grundvoraussetzung für die 1:1 Skating Lauftechnik.